Finanzielle Fördermittel


Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB)

Die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) unterstützt Hamburger unter bestimmten Voraussetzungen mit Investitionen in den Wärmeschutz von bestehendem Wohneigentum.

 

Hamburger können einen Antrag auf Zuschuss stellen. Es besteht die Möglichkeit, beim Einsatz eines Dämmstoffs mit blauem Engel (z.B. Knauf Supafil) mehr Zuschüsse zu bekommen als bei Dämmstoffen ohne Auszeichnung für besondere Umweltverträglichkeit.

 

Grundsätzlich kann man aber sagen, dass Modernisierungen ab einem bestimmten Ausmaß normalerweise gefördert werden. Teilweise ist das sogar schon bei einzelnen Bauteilen der Fall.

Download
Antragsformular IFB
Antragsformular IFB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 914.1 KB
Download
Förderrichtlinien IFB
Ab Kapitel "4. Wie sind die Förderkonditionen?" finden Sie alle Informationen zu diesem Thema.
Förderrichtlinien IFB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 834.9 KB

20%igen Sanierungs-Steuerbonus

20% des Gesamtbetrages über 3 Jahre ohne Energieberater absetzbar. 

 

Kostenpunkt für den Energieberater 200-300€

  

Beispiel:

3000€ Rechnungssumme

1. Jahr 210€

2. Jahr 210€

3. Jahr 180€

 

Die notwendige Steuerbescheinigung erhalten Sie von uns nach Durchführung der Dämmmaßnahmen. 

 

Bitte sprechen Sie uns an. 


BAFA Förderung

Die Förderungen durch die BAFA / KfW müssen immer durch einen gelisteten Energieberater begleitet werden. 

 

Download
Merkblatt
beg_merkblatt_allgemein_antragstellung.p
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
Download
Infoblatt förderfähige Kosten
beg_infoblatt_foerderfaehige_kosten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 527.8 KB